Unvergesslich

Foto: ZDF

Unvergesslich – Unser Chor für Menschen mit Demenz

Kann die Kraft von Musik und das gemeinschaftliche Singen die Lebensqualität von Menschen mit Demenz verbessern? Dieser Frage geht die deutsche Schauspielerin Annette Frier in der vierteiligen, Unterhaltungsdokumentation „Unvergesslich – Unser Chor für Menschen mit Demenz“ nach und gründet einen Chor für Menschen mit Demenz. „Es ist keine Heilung, aber es ist Linderung. Es ist wie ein Medikament. Dieses gemeinsame Musizieren habe ich als absolute Pille empfunden“, sagt Annette Frier.

Begleitet wird die emotionale Reise des Chores von einer wissenschaftlichen Pilotstudie, die eigens für das Projekt aufgesetzt wurde. In dieser lebensbejahenden Dokumentation treffen große Emotionen auf bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckungen.

Annette Frier ist nicht nur selbst Teil des Chores, sie besucht die Sängerinnen und Sänger zu Hause und begleitet die wissenschaftlichen Untersuchungen. Gesangliche Unterstützung erhält der Chor durch Max Mutzke, der den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit reichlich Tipps zur Seite steht und ein kleines Privatkonzert gibt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Cordula Stratmann erlebt Annette Frier mit den Sängern und deren Angehörigen einen Kneipenabend, der beweist, dass Krankheit und Lebensfreude sich nicht ausschließen müssen.

Sendeplatz:
dienstags, 22:15 Uhr im ZDF

Produzentin:
Dietlinde Stroh

Redaktionsleiterin:
Martina Della Giustina

Creative Producer:
Jochen Wigand

„Unvergesslich – Unser Chor für Menschen mit Demenz“ wurde 2020 als Beispiel herausragender Gesundheitskommunikation mit dem Health Media Award in der Kategorie „Soziales Engagement“ ausgezeichnet.

Originalformat:
„Our Dementia Choir“, BBC Worldwide