Dreh- und Schnittredakteure (m/w/d)

Die Tower Productions GmbH sucht projektweise einen Dreh- und Schnittredakteur (m/w/d) in Vollzeit für ein Factual Format. Der Einsatzort ist Berlin.

Die Tower Productions mit Sitz in Köln und Berlin ist Teil der All3Media Deutschland, einem der größten unabhängigen TV-Produktions- und Vertriebsunternehmen in Europa. Zu unserem aktuellen Repertoire von Show- und Factual Entertainment-Produktionen zählen unter anderem „Das Grosse Backen“ (Sat.1), „Undercover Boss“ (RTL) und „Das Grosse Promibacken“ (Sat.1).“

Deine  Aufgaben:

  • Erstellen von Exposés und Treatments
  • Drehvorbereitung und -umsetzung
  • Sichten und selbstständiger Vorschnitt des Rohmaterials auf AVID Media Composer
  • Sendungsschnitt in Zusammenarbeit mit dem Editor
  • redaktionelle Betreuung der Sendung in der Postproduktion
  • Anfertigung von Gema- und Schnittlisten

Dein Profil:

  • langjährige Dreherfahrung im Bereich Factual
  • stark ausgeprägtes Gespür für Geschichten
  • Sensibilität und Erfahrung im Umgang mit Protagonisten und Moderatoren
  • fundierte Erfahrungen in den Bereichen Storytelling, Dramaturgie und Schnitt
  • ausgeprägte AVID Kenntnisse
  • Engagement und Kommunikationsstärke
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • zeitliche Flexibilität und Kreativität

Zeitraum:

  • ab April 2021 vorerst befristet bis 30.06.2021

Neben einer hohen Motivation setzen wir Spaß am Job, Teamgeist und Zuverlässigkeit voraus. Im Gegenzug bieten wir Dir ein interessantes und professionelles Arbeitsumfeld mit netten Kollegen und flachen Hierarchien.

Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen sende bitte vorzugsweise per Mail an:

bewerbung@towerproductions.de

Die Förderung der Vielfalt und Chancengleichheit ist eines unserer Unternehmensziele. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexueller Identität oder einem anderen sachfremden Kriterium nach geltendem Recht. Wir bekennen uns zu dem Grundsatz, alle Bewerberinnen und Bewerber fair zu behandeln und Benachteiligungen zu vermeiden.